Hallo Steinzeit! 8-Zeichen-Restriktion bei Servernamen

Manchmal trifft man noch auf Relikte aus der IT-Steinzeit. Zum Beispiel, wenn man den folgenden Code ausführen will, um in SQL die IP-Adresse des Hosts zu ermitteln. In diesem Beispiel ist der Servername „xx-myserver“:

SQL> select sys.utl_inaddr.get_host_address() from dual;

select sys.utl_inaddr.get_host_address() from dual

*

ERROR in line 1:

ORA-29257: host xx-myser unknown

ORA-06512: at "SYS.UTL_INADDR", line 19

ORA-06512: at "SYS.UTL_INADDR", line 40

ORA-06512: at line 1

Auch in Tracefiles fällt in diesem Fall auf, daß der Servername auf „xx-myser“ gekürzt ist.

Gut versteckt in der Oracle Knowledge Base findet sich das Dokument 957443.1, das folgendes aussagt:

Oracle 10.1, 10.2 and 11.1 do not support a hostname longer than 8 characters on HP-UX operating system.

Also frei übersetzt: Bis ins Jahr 2009 (Release von 11gR2) war es für Oracle unter HP-UX nicht vorgesehen, Servernamen mit mehr als acht Zeichen zu unterstützen!

Zugegeben, die Zahl der potentiellen Probleme damit wird klein sein, aber auf jeden Fall größer als Null, wie man in diesem Thread sehen kann. Wer bei der Vergabe von Servernamen diese Grenze überschreiten will, sollte also besser Oracle 11.2 einsetzen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s